VoyForums

Natural Pain Relief

VoyUser Login optional ] [ Contact Forum Admin ] [ Main index ] [ Post a new message ] [ Search | Check update time | Archives: 12345678910 ]


[ Next Thread | Previous Thread | Next Message | Previous Message ]

Date Posted: 15/03/12 13:18
Author: Gabriele
Subject: Re: Meine Kindheit und Erinnerungen
In reply to: Sabrina 's message, "Meine Kindheit und Erinnerungen" on 6/03/12 4:21

>Hallo zusammen,
>gerne erzähle ich Euch ein bisschen von mir und meiner
>Kindheit.
>Ich bin jetzt 35 Jahre alt und bin mit 3 Geschwistern
>(7 Jahre jüngere Schwester, 4 Jahre jüngerer Bruder
>und 3 Jahre ältere Schwester) aufgewachsen.
>Für die Erziehung in unserem Hause war ausschließlich
>die Mutter verantwortlich, da unser Vater immer sehr
>viel gearbeitet hat und die Aufgabenverteilung dies
>somit einfach so vorgesehen hat. Es war bestimmt nicht
>immer einfach mit uns vieren und so hat sie teilweise
>hart durchgegriffen. Wenn ich so zurück denke wurden
>wir alle im Alter von 5-15 Jahren im Durchschnitt alle
>viertel Jahre einmal versohlt und in so
>Trotzphase-Jahrgängen mit 7 bis 9 und 11 bis 13
>Schätzungsweise 6-8x im Jahr. So kam es insgesamt über
>200x vor, dass uns unsere Mutter den Hintern versohlt
>hat. Dazu noch unzählige Ohrfeigen und Klapse. Sie
>hatte somit im wahrsten Sinne des Wortes alle Hände
>voll zu tun. Wobei für eine Tracht Prügel bei weitem
>nicht immer nur die Hand genommen wurde sondern auch
>der berühmte Kochlöffel, Hausschuh, Gürtel und später
>auch das Stöckchen als Erziehungshelfer verwendet
>wurde. Nicht alle aber doch sehr sehr viele
>Situationen blieben mir sehr im Gedächtnis. Sowohl
>diejenigen Situationen in der ich die Leidtragende
>war, aber auch wo es meine Geschwister oder auch
>Verwandte oder Bekannte getroffen hat. So habe ich
>einiges zu erzählen und freue mich auf regen Austausch.
>
>Welche Situationen sind Euch noch in Erinnerungen?
>Es gibt hier ja viele verschiedene Situationen.
>Peinliche, schmerzvolle aber auch lustige!
>Erzählt doch mal von Euren Erinnerungen.
>
>Ich freue mich.
>
>Viele Grüße
>Sabrina

Hallo Sabrina,

Deine Erzählung erinnert mich auch meine Kindheit.
Obwohl ich viel älter bin als Du, gibt es Übereinstimmungen. Wir waren auch zu viert. Mein Vater
war selbstständig und hat permanent gearbeitet. Unsere
Mutter kümmerte sich um alle internen Angelegenheiten.
Kindererziehung, Haus und Garten. Sie war eine wunder-
volle Frau,fürsorglich,verständnisvoll,zielstrebig, aber auch sehr konsequent. Wir hatten ein großes Haus und Garten mit vielen Obstbäumen, Tiere, eigentlich fehlte es uns an nichts. Doch es gab klare Anordnungen hinsichtlich Schule, Mithilfe im Haushalt und Garten.Die Schule hatte absolute Priorität.Wir hatten zu parieren. O-Ton meiner Mutter.Auch bei uns gehörte die Prügelstrafe damals zur Kindererziehung. Wir haben niemals eine Ohrfeige oder Kopfnuss bekommen, auch war meine Mutter nie aufbrausend, wir hatten Vorgaben und sie merkte sich alle Vergehen. Aber wehe, wenn das "berühmte Fass überlief", dann stand eine Bestrafung an. So alle sechs bis acht Wochen war eine/r von uns reif. Wir wussten genau was uns blühte. Schlimm empfand ich immer die Stafankündigung einige Tage vorher. Dann "predigte" meine Mutter, übermorgen bekommst du "deine Abreibung", "ich werde dich durchlassen", "dir bringe ich die Flötentöne bei", "du lernst parieren". Im Klartext hies das, es gab Senge. Das war für mich schon die Höchststrafe. Meine Freundinnen bekamen auch Schläge, Haue, oder Dresche, wir kriegten Senge. Wenn ich das Wort Senge hörte, bekam ich eine Gänsehaut. Senge gab es immer mit einem ganz dünnen, geschälten, sehr biegsamen Rohrstock. Nach so einer Bestrafung war ich wirklich kuriert und wochenlang brav. Im innersten ärgerte mich das, weil meine Mutter recht hatte. Kindererziehung wurde auch mit Verwandten und Nachbarn ausgetauscht, die noch Kommentare abgaben. So sagte meine Tante einmal, du bist häufig bockig und gibts patzige Widerworte, bei mir würderst du jede Woche einmal Senge bekommen. Dann nahm mich meine Mutter aber in Schutz, wie uns alle nach jeder Bestrafung in den Arm genommen hat, um uns das für und wieder zu erklären.
Das müssen jetzt nicht alle verstehen, aber bei uns war es damals so.

LG
Gabi

[ Next Thread | Previous Thread | Next Message | Previous Message ]


Replies:


VoyUser Login ] Not required to post.
Post a public reply to this message | Go post a new public message
Note: This forum is moderated -- new posts are not visible until approved.
Message subject (required):

Name (required):

  Expression (Optional mood/title along with your name) Examples: (happy, sad, The Joyful, etc.) help)

  E-mail address (required):

* Type your message here:


Note: This forum is moderated -- new posts are not visible until approved.

Notice: Copies of your message may remain on this and other systems on internet. Please be respectful.

[ Contact Forum Admin ]


Forum timezone: GMT-8
VF Version: 3.00b, ConfDB:
Before posting please read our privacy policy.
VoyForums(tm) is a Free Service from Voyager Info-Systems.
Copyright © 1998-2012 Voyager Info-Systems. All Rights Reserved.