VoyForums
[ Show ]
Support VoyForums
[ Shrink ]
VoyForums Announcement: Programming and providing support for this service has been a labor of love since 1997. We are one of the few services online who values our users' privacy, and have never sold your information. We have even fought hard to defend your privacy in legal cases; however, we've done it with almost no financial support -- paying out of pocket to continue providing the service. Due to the issues imposed on us by advertisers, we also stopped hosting most ads on the forums many years ago. We hope you appreciate our efforts.

Show your support by donating any amount. (Note: We are still technically a for-profit company, so your contribution is not tax-deductible.) PayPal Acct: Feedback:

Donate to VoyForums (PayPal):

Login ] [ Contact Forum Admin ] [ Main index ] [ Post a new message ] [ Search | Check update time | Archives: 12345678910 ]


[ Next Thread | Previous Thread | Next Message | Previous Message ]

Date Posted: Fri, 29 Jun 2018, 21:08:21
Author: shadow
Subject: Sterbehilfe - Suizidmittel soll verboten werden

Schwerkranke Menschen, die sich selbst t├Âten wollen, sollen keinen Zugang mehr zu einem entsprechenden Medikament bekommen. Das geht aus einem Schreiben des Gesundheitsministeriums hervor, aus dem mehrere Medien zitieren.

Das Gesundheitsministerium hat das Bundesinstitut f├╝r Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) aufgefordert, bei Schwerstkranken auch in Extremf├Ąllen den Erwerb von Medikamenten zur Selbstt├Âtung nicht zu erlauben.

Das geht aus einem Brief von Gesundheitsstaatssekret├Ąr Lutz Stroppe an Institutspr├Ąsident Karl Broich hervor, aus dem mehrere Medien zitieren. Es k├Ânne nicht Aufgabe des Staats sein, "Selbstt├Âtungshandlungen durch die beh├Ârdliche, verwaltungsaktm├Ą├čige Erteilung von Erlaubnissen zum Erwerb des konkreten Suizidmittels aktiv zu unterst├╝tzen", hei├čt es in dem Schreiben. Entsprechende Antr├Ąge sollten abgewiesen werden.

Die Praxis sei nicht mit dem Zweck des Bet├Ąubungsmittelgesetzes vereinbar, die notwendige medizinische Versorgung der Bev├Âlkerung sicherzustellen. Eine Selbstt├Âtung k├Ânne keine Therapie sein. Hintergrund des Schreibens ist eine Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts aus dem M├Ąrz 2017, wonach schwerstkranken Menschen "in extremen Ausnahmesituationen" ein Zugang zu solchen Medikamenten nicht verwehrt werden d├╝rfe.

Stroppe beruft sich in dem Brief an das Bundesinstitut auf eine Einsch├Ątzung des ehemaligen Bundesverfassungsrichters Udo Di Fabio, nach der das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts verfassungsrechtlich nicht haltbar sei. Es k├Ânne nicht die Aufgabe des Staates sein, Selbstt├Âtungen durch die Erlaubnis zum Erwerb jener Medikamente aktiv zu unterst├╝tzen, hei├čt es darin.

Quelle: https://www.tagesschau.de/inland/sterbehilfe-193.html

[ Next Thread | Previous Thread | Next Message | Previous Message ]

Login ] Create Account Not required to post.
Post a public reply to this message | Go post a new public message
* HTML allowed in marked fields.
Message subject (required):

Name (required):

  Expression (Optional mood/title along with your name) Examples: (happy, sad, The Joyful, etc.) help)

  E-mail address (optional):

* Type your message here:

Choose Message Icon: [ View Emoticons ]

Notice: Copies of your message may remain on this and other systems on internet. Please be respectful.

[ Contact Forum Admin ]


Forum timezone: GMT+1
VF Version: 3.00b, ConfDB:
Before posting please read our privacy policy.
VoyForums(tm) is a Free Service from Voyager Info-Systems.
Copyright © 1998-2019 Voyager Info-Systems. All Rights Reserved.